..:::S::H::A::K::U::F::A::..

Montag, 10. April 2017

Salafis sind Feiglinge, sind Blind und stiften nur Unheil an

Das Prophetentum, was das genau bedeutet ist ja wohl vollkommen klar. Seid wann wird es denn durch die genetische Blutlinie weiter gegeben? Es ist mir überhaupt nicht bekannt, daß der Onkel oder Bruder das Prophetenamt beerbt, wenn der Prophet verstorben ist. Und genau das ist auch der gewaltige Irrtum der Schiieten und Sunniten, daß sie sich bis Heute darum streiten. Es ging damals um dessen Nachfolge, entweder sein Onkel und Schwager Ali, oder um die Nachfolge des Abu sowieso, sein Name ist mir ein wenig entfallen. Wie auch immer, denn die Schrift besagt, daß, wenn sich zwei streiten, beide sich im Irrtum befinden. Und war Muhammad jedoch nur ein Führer und kein Prophet, dann wäre es ja vollkommen logisch, daß beide in Streit gerieten. Folglich, die gesamten Überlieferungen um Muhammad sind nichts anderes, als Vertuschungen von tatsächlichen Gegebenheiten. Also noch einmal, daß Prophetentum wird nicht durch die Blutlinie der Verwandtschaft weiter gegeben. Und was die Gefährten angeht, so ist es das selbige, denn kein Prophet hat sich je Gefährten um sich gestellt die der verwandtschaftlichen Blutlinie abstammten. Und noch einiges. Und zwar was die Märtyrer betrifft. Denn ein wahrer Märtyrer bombt sich nicht selbst in die Luft und nimmt dabei noch unschuldige mit sich. Denn wer solches tut ist ein Feigling, genau auch diejenigen die vom großen Dschihad faseln und zum eigenen Schutz menschliche Schutzschilde für sich beanspruchen, auch das sind Feiglinge. Denn das Töten und Morden, Rauben, Lügen, Vergewaltigung und Sklaven nehmen, all das gehört zu den niederen Gelüsten des Fleisches. Und daher sind sie auch keine Krieger Gottes, denn Gott benötigt keine Krieger aus Fleisch und Blut und sollen es überhaupt nicht sein. In den Schriften wird der Mensch als Arbeiter Gottes beschrieben der sein Feld zu bewirtschaften hat. Die da behaupten und es sich zu eigen gemacht haben, zu Glauben andere Völker und Nationen sich aneignen und erobern zu müssen, sollen wissen, daß auch dies eine Sünde ist. Der Salafi benötigt dringlich mal einen kräftigen Hieb auf seinen Nacken, damit er vielleicht mal seine Augen öffnet und genauer mal die Verse des Koran, vielleicht begreift. Und die Salafis sind eh ein komisches, für sich eigene Gemeinde. Glauben die doch, wenn sie den unreformierten Koran verteilen, daß sie eine Gute Tat täten. Einfach nur lächerlich was sie tun. Achja, die Ummah, kein Salafi und auch angeblich gläubige Muslim hält sich daran, oder tut was er tun sollte.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite

 
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD

BPD : (1) Datenschutzhinweis / UA-5061579-1 Photobucket / Die Autorin Übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autorin, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autorin kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Autorin behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen!. -----------------------------------------------------------* Haftungsbeschränkung für eigene Inhalte Die Inhalte meiner Webseitenpräsenz wurde sorgfältig und nach bestem Gewissen erstellt. Gleichwohl kann für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Gemäß § 7 Abs. 1 TMG bin ich als Autorin für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich, oder auch nicht. Ich bin als Autorin nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen. * Haftungsbeschränkung für externe Links Meiner Webseitenpräsenz enthält Verknüpfungen zu Webseiten Dritter (sog. „externe Links“). Da ich auf deren Inhalte keinen Einfluss habe, kann für die fremden Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist stets der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. * Urheberrecht Die auf meiner Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen nicht dem deutschen Urheberrecht.