..:::S::H::A::K::U::F::A::..

Freitag, 30. Juni 2017

Die Horizonte bewegen sich, öffnen ihre Tore

Göttlicher Zorn bricht los, unaufhaltsam, Tiere zu jagen die sich dünken Menschen zu sein und doch trunken Blut saufen das nicht ihres ist. Es ist ein feiner Staub durch Zauberhand gerieben, silbern und glitzernd wie Sternenstaub das um Mitternacht im Neumond flimmernd funkelt. Dies ist ein Engel, ein Engel der Finsternis der Schatten der sich wandelt zu jeder Stunde, Drei mal in nur einer bis morgens um Drei, und sein Flüstern ist fürchterlich, Schrecknis und Schrecknis das die Herzen klirren läßt wie krächzendes Metall. Denn sie nennen ihn Allah und kennen seinen Namen nicht, denn sein Licht ist ein gleißendes, weißes Feuer das rasend mit göttlichen Zorn, glosende Augen die glüh´n und flammende Ketten die geschwungen. Die Horizonte bewegen sich, öffnen ihre Tore und ein Raunen gurgelnd bricht das stumme, zu schlagen die Stimmen die sich dünken seinen Namen zu brüllen. Denn größer ist nicht der Prophet, auch ein Engel nicht, und so soll der Mensch sich nicht vor deren Füßen nieder werfen. Aug in Aug aufrecht steh´n und sich nicht selbst über andere erheben, denn wir werden die schuldigen schlagen mit glühend heißen Ketten die wir ihnen um ihre Hälse legen, fest angebunden, sie zu führen, hinein, zu stoßen in das ewig brennende Inferno ihrer Schuld. Ein lauer Windhauch nur, Regen das stetig vom Himmel fällt, so waschen wir das giftige das auf den Boden oben liegt, und dann brennen wir mit einem Sturmwind und lassen schmelzen den Boden das darunter liegt.

CHRIS ARES - 1. Schmerz # 2. Freund # 3. Intro

Die Verfluchten

Doch gelangte er schließlich zu einer kleinen Oase, darin der Zauberer Ouphaloc hauste, der die Gesellschaft ruchloser Schakale und Hyänen bei weitem den Menschen vorzog.

Donnerstag, 29. Juni 2017

So ist es, und nicht anders + + +

Bürgerbewaffnung gegen kriminelle Migranten und Flüchtlinge

Die AfD braucht mehr von Franz-Josef Strauß

http://www.journalistenwatch.com/2017/06/28/die-afd-braucht-mehr-von-franz-josef-strauss/
http://www.journalistenwatch.com/

Rückblicke

Mittwoch, 28. Juni 2017

Tübingen: Vorbestrafter Syrer macht sich über Zehnjährige her

http://www.pi-news.net/tuebingen-vorbestrafter-syrer-macht-sich-ueber-zehnjaehrige-her/
http://www.pi-news.net/

Das Fünfhunderte Jahr

So gab´s denn viel Hexer und Magier in Zothique, und die Niedertracht ihres Tuns und die Wunder, welche sie wirkten - all dies ward weitererzählt in jenen endzeitlichen Tagen.

Ihr habt keinen Beweis gegen mich ! + + th +

So zog sie unter den seidenen Kissen den kleinen, geraden Dolch hervor, der ihr immer zur Hand war. Von der Spitze bis an das Heft war die Waffe mit einem Gift eingerieben, das gegen Lebende wirkte wie gegen Tote.

Weil sie leugnen und ihre Seelen betrügen

Und keiner der magischen Spiegel wies auch nur die Spur eines Wesens, von dem  der Schatten hätt´herrühren können!

Dienstag, 27. Juni 2017

Björn Höcke

Auch die FDP begreift nicht, stets das falsche zu tun

Voll ängstlicher Sorge die Konstellation der Gestirne erforschend, las er daraus, daß ganz Averoigne ein gewaltiges Übel drohte. Doch die Art solchen Übels war nicht zu ersehn aus den Sternen. Um jene Zeit ereignete sich die gräßliche Auferstehung und Wanderung der Toten.

Der Aufbruch des Gaspard du Nord

Also, wer behauptet den Koran gelesen zu haben und das dieser etwas anderes darin gelesen zu haben meint, als ich es gelesen habe, dem werde ich nicht Glauben. Hast du ihn Fünf mal gelesen?, ich auch desselbigen Fünf mal und Fünfhundert die Verse die direkten Aussagen von Allah selbst und seinen Engeln die da jauchzen im Licht das ich ihnen schenkte und teilhaftig werden ließ. Ich stieg hinab in die Tiefe, dort wo auch der große Feuersee das ihr Hölle nennt geschaut, und ich sah sie voll mit Seelen die einst wandelten auf den irdischen Platten des Diesseits. Und ich sah den Selbstmordattentäter in Ketten gewunden, geworfen in das Große Feuer der Hölle. Und ich sah Allah in seiner gänzlichen Größe, wollt ihr denn meinen größer zu sein als Allah selbst? Dünkt ihr euch Listenreicher als Allah?, weil ihr meint die Lüge ist Wahrheit? Nein, ihr habt nicht den Schatten mit den Drei Wandlungen gesehen! Eure Scharia ist ein Schild das ihr euch selbst geschaffen habt, damit ihr eure Frevel rechtfertigen könnt. Die Scharia ist nicht das Gesetz Allahs, und wer auf die Scharia schwört, predigt falsche Eide und nicht das Gebot das zu euch herabgesandt wurde. Ihr habt keine Kenntnis von den fleischfressenden schlanken Geschöpfen aus den untersten Grüften, und sie lechzen ihre Zungen nach euren mißratenen sündigen Fleisch. Ich weiß, ihr verlangt nach einem Beweis durch zwei Zeugen, doch bedenkt, wenn ich euch als Zeugen Zwei Engel senden würde die mich bezeugen, was würde dann mit euch geschehen?! Und wenn ihr es dann noch immer fordert, dann gebt ihr zu, keinen Glauben zu haben! Was ist Glauben für euch?, das verlangen nach sichtbaren Beweisen die euch nicht gegeben werden, und was trachtet ihr denn nach Wundern?, ist es das Blut das ihr vergossen habt, als ihr euren Bruder erschlagen habt? Tausend Jahre und ihr habt nicht an die euch gesendeten Zeichen geglaubt, und genauso habt ihr unsere Zeichen geleugnet, euch von dem göttlichen abgewendet und den Propheten, den ihr auch Heute noch leugnet. Nein, nicht der Christ ist es und auch nicht die Kinder Israels die mich und die Engel leugnen, es seid ja ihr selbst die ihr euch dünkt wahrhaftig zu sein. Allah hört eure Gebete nicht, weil ihr die Zeichen verachtet! Ihr sagt, daß ihr den Propheten liebt, doch es ist Haß das ihr unheilvoll verbreitet. Und bedenkt, es ist euer eigener Haß der sich gegen eure eigene Seele richtet. Ihr folgt euren Gelüsten, wie es eure Väter vor euch schon getan haben, so wälzt ihr euch in dem Blute eures Bruders, wie es das Schwein zu tun pflegt, und erhebt euch über den Christen und die Kinder Israels, wie Affen deren Welt eine Scheibe und eure Frauen nicht die Königin. Und deshalb werdet ihr die schwangeren Kamelstuten verlassen, weil wir euch den Weg bereiten für das große Feuer. Denn ihr folgt weder dem göttlichen, noch folgt ihr den Propheten. 
---------------------------------------------------------------------
Und als die beiden Dämonen zu Rande waren mit ihrem Geschäft, erhoben die toten Körper sich auf grausige Weise vom Boden. Dem einen quoll das Gedärm aus dem klaffenden Bauch, dem anderen baumelte scheußlich das Haupt auf der Brust. Wiederbelebt von den innewohnenden Teufeln, griffen sie nach den buchenen Kreuzen, die den Mönchen entfallen waren.

Montag, 26. Juni 2017

Voll ängstlicher Sorge die Konstellation der Gestirne erforschend

Das gespenstische Mahl war zu Ende, und die Gastgeber hoben die Tafel auf. >>Ich will euch nunmehr nach Euren Gemächern geleiten<<, sprach nun der Sieur de Malinbois, indem er all seine Gäste mit dunklem, undeutbarem Blick umfaßte.

das klang wie zerklirrendes Eis in gefrorener Hölle

Namirrha jedoch, noch immer verborgen vor jedem menschlichen Blick, saß in den innern Gemächern des Hauses, das ihm die Dämonen errichtet hatten, und spann in seinen finsteren Sinn den schwarzen Faden der Rache.

Und dies Gesicht glich der Fratze eines bedrohlichen Dämons . . .

Und ich vernahm den ohrenbetäubenden, krachenden Schlag, darunter Welten zerbarsten, und ward inne der schwarzen Flut des Verderbens, die in Finsternis über mich hinging.

>>Wirf<<, so sagte der Zauberer, >>nun einen letzten Blick auf dies Reich

Es mußten Stunden vergangen sein im Zuge des Höllengelages und all der satanischen Kurzweil, denn der Tag neigte sich schon dem Ende zu, und die Sonne, die nun verdeckt war vom Kaiserpalast, erfüllte das Himmelsgewölbe mit blutigen Schein.

Sonntag, 25. Juni 2017

Ich ging dem Klang der Musik nach

Nun bin ich abermals in jener neuen Dimension gewesen. Ich habe ja geglaubt, der saugenden Musik widerstehen zu können, und sogar etwas Watte zu mir gesteckt, um mir damit im Notfall die Ohren zu verstopfen. Die überirdischen Töne wurden auf die nähmliche Entfernung wie beim letzten Mal hörbar, und ich fühlte mich ebenso stark vorwärts getrieben. Diesmal aber habe ich das offene Stadttor durchschritten.

Als sie sich jenem Punkte näherten + + +

Aus dem Abgrund aber, wo die titanischen Marsbewohner weiterhin ihrer mühseligen Arbeit oblagen, erhob sich in diesem Moment ein ohrenbetäubendes Donnern, quollen unheilschwangere, alles einhüllende Rauch- und Dampfwolken herauf.

Video: Nicolaus Fest zum Scheitern der Kölner „Anti-Terror“-Demo

http://www.pi-news.net/

Es darf zurück geschossen werden

Viele Zeitalter hindurch haben Wir diese Daseinsordnung aufrechterhalten. Nur selten haben Wir in die Handlungen und Begebnisse dort oben eingegriffen. Dennoch hat man Uns gleichgesetzt mit dem Prinzip des Bösen, obschon der Begriff  >böse< nichts ist für Uns denn Schall und Rauch.

Fahrverbote für sämtliche Straftaten

http://www.pi-news.net/fahrverbote-fuer-saemtliche-straftaten/
Theoretisch gesehen, mag freilich der eine Vorgang so leicht wie der andere vonstatten gehen. Der Haupteinwand liegt in der Frage, auf welche Weise man sich in einem Vakuum bewegen kann, ganz gleich, nach welcher Richtung dies nun geschehen mag. Dieses Phänomen würde sogar das Verständnis eines Einstein übersteigen, und ich habe nicht das Gefühl, der Lösung auch nur um einen einzigen Schritt näher gekommen zu sein.

Samstag, 24. Juni 2017

in der Fünften Dimension

Ibrahim Abou-Nagie

Nein, es lag auf der Hand, der Kerl war ein Dieb und als solcher nur zu froh darüber, sich der belastenden Beweisstücke entledigt zu haben.

Gerhard Henschel

Die Sonne war nun in raschem Sinken begriffen, und ihr Abglanz in dem Gemach wich zusehends einem stumpfen Zwielicht, darin die Goldstickereien der Vorhänge ebenso erloschen wie die grünfunkelnden, gleich einem Augenpaar schimmernden Smaragde.

so wußt es die Mythe

Arme fielen, erhitzt vom Wein und verfettet vom Fraß inmitten ihres angemaßten Herrentums.

Nur allzu groß schien ja die Gewißheit

Wie töricht und träg ich mich bisher in dieser Sache auch verhalten hatte - jetzt gab es kein Zögern mehr!

Freitag, 23. Juni 2017

Ich Liebe Deutschland

Antje Sievers: Eine Frau sieht rot

http://www.pi-news.net/antje-sievers-eine-frau-sieht-rot/
Doch schon unterm zweiten Keulenhieb zerscherbte es mit einem schrillen, erschreckenden Klirren, das fast wie ein artikulierter Schrei klang.

Laut Gedacht (40): Linksterrorismus

Eierland

Nur noch ein einziger Gedanke, ein einziger Entschluß regierte sein Hirn: man mußte unerachtet aller Folgen diese Flaschen zerschmettern, damit deren frei werdende Gase ganz Ravormos überschwemmen und Vulthooms Anhänger - wenn schon nicht Vulthoom selbst - in tausenjährigen Schlummer versenken konnten!

Die Zartheit der Melodie

Noch bevor wir in seine Sichtweite kamen, war vor meinem geistigen Blick schon ein klares Bild des Ortes unserer Bestimmung erstanden, das zweifellos von einer Art Gedankenübertragung herrührte.

Intermezzo

Mit langsamen, schlafwandlerischen Bewegungen, ohne mich eines weiteren Blickes zu würdigen, nahm er die Arbeit an seinem Bild wieder auf, und ich sah ihm eine Zeitlang zu, nicht wissend, was ich denn tun oder sagen sollte.

Es kümmert micht nicht die Politik und auch nicht die Religionen

Es existieren zwei Dogmen die ein und dieselbe Lüge sind. Die Politik ist verlogen und auch die Religon. Beide sind die Köpfe eines Drachen, und diese werden abgeschlagen, gewiß. Doch was die Schrift angeht, so existiert nur eine die alle anderen Verse bindet. Nicht ist existenz für nur ein Volk und auch nicht für nur eine Gemeinde, denn dies ist ein Frevel am Wort. Denn wer nur einem Vers folgt und die anderen leugnet, dem werden wir vergelten nach dem Blut das sie vergossen.

Donnerstag, 22. Juni 2017

Kehrt nach Hause zurück !

Christopher Lapsit

Heute lachen sie noch, doch schon bald, wenn die Blitze einschlagen, brennen Kirchen und Moscheen. Wer sich über andere erhebt wird geschlagen durch des Teufels ungezählten Scharen, Legionen Dämonen Neunzehn an der Zahl werden Ketten schwingen die schwer und brutal.

Mittwoch, 21. Juni 2017

Orion schiebt den kleinen Wagen an

Heimatliebe gegen Deutschlandhass – Antifa, Senat & Polizei blockieren IB-Protest

Die Gnadenreichen

Glaubt mir, Muslime wissen nicht

Nur wer tatsächlich Wissen hat

Also mal ehrlich, ich persönlich habe überhaupt nichts gegen Menschen anderer Hautfarbe und Nationalität. Nur anständig und aufrichtig müssen sie sein. Frieden ihre oberste Derektive und die Wahrheit bezeugen.

Vorsicht die Dicke kommt mit der Klatsche

Standhaftigkeit soll es sein, denn es ist ein gerechter Kampf des Sieges, so wird es sein. Eimal noch wird die Königin gewählt, damit sie die letzte Stufe erklimmt, auf das sie dann tief fällt. Doch dann wird stetig siegen der arbeitende Mann. Unterschätzt nur nicht den göttlichen Zorn, wenn der arbeitende Mann den Stein nimmt mit seiner Hand um ihn zu werfen gegen die Feinde in diesen Land. Identitär ist wer die Wahrheit spricht die Verse kritisiert und hinterfragt die Fragen.

Dienstag, 20. Juni 2017

Linksfaschismus = Kommunismus = Faschismus = Islamismus = Terrorismus = Ungläubige

Schön ist es, auf der Welt zu sein, noch schöner aber ist es in Deutschland bleiben zu dürfen

Sie kommen nicht, um mit uns das Gold zu mehren. Sie kommen nicht um zu arbeiten, damit die Wirtschaft weiterhin erblühe. Sie lieben nur das Geld das nach Fäulnis stinkt um damit zu huren, wie es die Politik und auch die Kirchen tun.

Marcos Aldahouk

Stetig grüßt der Geist der Scheinheiligkeit !

Augsteins gesammte pervertierte Ideologie

Sein Problem ist, daß er all das für Hassenswert empfindet das auch die Bundeskanzlerin haßt. Eigentlich haßt Augstein alles und jeden und zugleich liebt er all das was nicht Liebenswert erscheint. Augstein gibt sich Blutrünstig in seinen verbalen und charackterlichen Eigenschaften und zeigt es auch gern. Er ist ein Verräter und Heuchler und liebt die eigene Verlogenheit, denn sein Herz ist finster und niederträchtig gemein.

Montag, 19. Juni 2017

Nuhr findet den Faschismus einfach nur schön

Die wahren Ungläubigen

so habe ich meine Entscheidung festgelegt

OK, man hält mich für Paranoid, oder total verrückt vielleicht? Bedenkt es wohl der Lacher ist auf meine Seite, unumstößlich und wird es auch bleiben. Das schwarze Buch das ihr meint, habe ich zum Frühstück mir köstlich auf der Zunge zergehen lassen. Der etwas bittere Beigeschmack, sind nicht die Verse darin die eh nur menschliches selbstdünken die eigenen niederen Gelüsten der Schreiber wieder geben. Auch wenn ich die Antwort schon weiß, so weigert ihr euch. Schreckliches Geschrei auf den Straßen die Sonne brennt schon fast Weiß auf euch herab, bevor der Mond Blutrot erstrahlt. Und wißt das ich es bin, von den Engeln erhoben über euch den Koran mir gänzlich offenbart die Kunst das erstere zu finden. Und so die Menschen sich für die Finsternis entschieden haben, so habe ich meine Entscheidung festgelegt, kein entkommen, kein entfliehen vor dem Donnergrollen dem Zorn des göttlichen. Und was dem Tausendjährigen Reich angeht, so wird er folgen, nachdem wenn alles die totale Vernichtung gekostet hat. Und übrig wird bleiben der sanfte Wind der Gerechten vor uns und nach dem was das zukünftige Morgen beschreibt. Denn Allah ist ein listenreicher Flüsterer der die Herzen der Menschen prüft. Denn es sind nicht die muslimischen Gemeinden, auch nicht das Kalifat, nein, denn es ist und bleibt Deutschland und die Sprache die alle anderen Sprachen in sich vereint.

Sonntag, 18. Juni 2017

Der ewige Traum von Utopia

 
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD

BPD : (1) Datenschutzhinweis / UA-5061579-1 Photobucket / Die Autorin Übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autorin, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autorin kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Autorin behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen!. -----------------------------------------------------------* Haftungsbeschränkung für eigene Inhalte Die Inhalte meiner Webseitenpräsenz wurde sorgfältig und nach bestem Gewissen erstellt. Gleichwohl kann für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Gemäß § 7 Abs. 1 TMG bin ich als Autorin für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich, oder auch nicht. Ich bin als Autorin nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen. * Haftungsbeschränkung für externe Links Meiner Webseitenpräsenz enthält Verknüpfungen zu Webseiten Dritter (sog. „externe Links“). Da ich auf deren Inhalte keinen Einfluss habe, kann für die fremden Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist stets der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. * Urheberrecht Die auf meiner Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen nicht dem deutschen Urheberrecht.