..:::S::H::A::K::U::F::A::..

Freitag, 10. Mai 2024

..:::A::D::I::N::A:::..

Ophiranon ist nur ein kleiner Planet am Rand des Sternenbildes von Sadiramus, weit entfernt in der tiefen Schwärze des Alls. Ophiranons drei Monde umkreisen in unbestimmten Abständen und entgegengesetzten Bahnen dessen Orbit. Wärend zwei der Monde in einer zarten orangenen Farbe eingetaucht glänzen, so strahlt der dritte Mond in einer samtenen cyanischen weichen Farbe. Der Planet selbst ist überwiegend üppig mit dschungelartigen dichten Wäldern bedeckt und an einigen Stellen mit großflächigen grünen Steppen und kleinen kristallenen Sandwüsten betupft. Hier und dort ragen gewaltige mammutartige Bäume mit kahlen hellen ockerfarbenen Stämmen aus dem üppig reichen Dschungel, auf dem riesige tellerartige Plateaus mit dem Geäst verwoben befestigt liegen und auf denen kleine dörfliche Städtchen kunstvoll errichtet stehen. Kleine und mittlere Schiffe gleiten vorüber am Horizont und zwischen den mammutenen Bäumen.
Die Sauerstoffdichte ist enorm das sie sogar zwei der Monde umfaßt und diese vollkommen in sich umschließt. Auch diese sind üppig mit grünen dichten Wäldern bedeckt, wobei nicht ganz so mit den mammutenen Bäumen, wie auf Ophiranon. Wärend auf den ersten Mond namens Degas weite Platagen mit vielerlei Obst und wohlschmeckenden Gemüsen bepflanzt ist, so wird der Mond namens Deggilh überwiegend zur forschung neuartiger Techniken gebraucht. Auf dem Mond Degas befinden sich große Anlagen in denen sich Ophiranier und von weit her aus allen Richtungen der nahen Galaxie dort einfinden, um dort ihren Urlaub genüßlich zu vollbringen. Zwischen den beiden Monden pendeln kleinere und größere Schiffe mit silberfarbene in der Sonne schimmernde Seegel. Einige mittlere verfügen über ein Hyperantrieb, wärend die ophirianischen größeren einheitlich schon über diesen Antrieb standartmäßig verfügen. Es ist ein ionischer Antrieb mit einem Syliziumänischen erzenen Stoff der haubtsächlich auf dem Planeten Mada südlich der Galaxie von Nygohl gewonnen wird. An den Polkappen des Ophiranon befinden sich je ein Sternentor, wärend zwei kleinere sich im orbitalen Schirm des Deggilh befinden, und der Fünfte eine eher triakische Form besitzt, und durch dieses Tor ganze Flotten von Armaden und große Sternenschiffe von Galaxie zu Galaxie springen können.

Die Ophiranier sind überwiegend schlanke geschmeidige Wesen mit einer hellen Haut und kleinen spitzen elfenförmigen Öhrchen und blauschwarzem Haar. Sie leben vegetarisch und ausschießlich nur von den tierischen nebenproduzierten Stoffen, wie von den Eiern einiger Vögel und Hünerartigen kleineren Kreaturen. Die meisten Tierarten auf Ophiranon sind scheu, oder werden als Haustiere gepflegt. Es existiert keine wilde Tierart oder Kreatur auf dem Planeten das wirklich gefährlich für die Ophiranier werden könnte.

Dienstag, 19. September 2017

Peter Altmaier

Die eklatanten Drei

Montag, 18. September 2017

Franziska Schreiber

Thore Schölermann

Hubertus Heil

Sie reden von Gerechtigkeit, halten eitel ihre Reden, spalten das Land und ihr Stolz ist faschistisch, unheilvoll. Sie wollen Sklaven für ihr KZ Europa das sie sich wünschen. Sie halten sich stur und steif, sind das absolut Böse, schon bald werdet ihr es sehen.

Jesus hat keine Willkommens-Kultur gepredigt

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/jesus-hat-keine-willkommens-kultur-gepredigt/
https://www.tichyseinblick.de/

Julia Schramm

Sonntag, 17. September 2017

Das Lindenbäumchen, oder die Buche im Wald

Wer die AfD nicht wählt, erwacht in der Finsternis !

Satane weichet von uns, gehet zurück aus dem ihr gekrochen + + th +

Fazit ist;

Fazit ist; wer die Rassisten die Faschisten sind. Neonazis die mit dem Rudolf Heß, Juden und Schwarze brennen und ohne Lohn in den Tod knechten. Der Reichsbürger der mit Recht seine eigenen Grenzen zieht, und doch dem Gedankengut der Neonazis folgt. Dann sind es die Altparteien, Personenkult und Führergehabe, Sieg Heil bis in den Untergang die Grube ist schon gegraben der Tod der Lacht, gegraben schon für sie bereit. Es sind die Sozialdemokraten die Demokraten die Linke mit dem Kreuz das verkehrt, verdreht nach unten zeigt. Auch die Kirche, egal gleich welche auch es sei, und auch die anderen die Gemeinden, orthodox und verblendet, ideologisch Bluttrunken folgend, nur ihren eigenen Gelüsten, bis in den Tod. Der Kommunist der Islamist gleicher Brennstoff die Hölle die Mutter der Schrecknisse hält Einkehr in ihre Herzen und brennt, verbrennt deren feinstofflisches Fleisch, siedend heiß. Wer die Wahrheit leugnet, wer lügt und falsches bezeugt, wer die Verse verdreht die Schrift zur Religion gemacht, daß sind die verfluchten, deren Sturheit wir steif machen und ihr Genick krumm. Sie haben keinerlei Erkenntnis von dem der die Hölle bewacht. Sie haben keinerlei Wissen von den Einen, wenn er flüstert, zu den Menschen spricht, wenn sie ruhen auf ihren Betten, bereit gemacht für ihren eigenen Untergang.

Samstag, 16. September 2017

Rote Flora

Tausend Teufel und Tausend Dämonen

Wahlkampf, Wahlkrampf die CDU das Hurengesindel, doch Bunt ist sie nicht, blutig trunken, pervertiert in den eigenen Lügen gefangen, Sprechblasen – infernalischer Gesang ohne Vers und Verstand. Teufels Spiel, antichristlich verdorben, Glauben gibt es nicht. Sieg Heil, Sieg Heil in glühende Ketten gewunden, gegeißelt in Gefangenschaft gehalten, die Sonne die Blaß, satanisches Grinsen, Dämonengesang. 
ooOoo 
Die CSU Genick verdreht die Zunge gespalten das Auge starr und Blind, so geifern sie folgend der CDU kriechend hinterher, gleich einer einzigen Stufe derselben die klebrig und Schwefel-schwer. Fäulnis stinkend gurgeln ihre Kehlen die Stimme flüsternd, verbranntes Fleisch, Ruß krustig und auch schwer. 
ooOoo 
Die SPD tönt Laut und Lauter, Gerechtigkeit jetzt und Morgen, doch ist dem nicht so, Lügen wie es die Schatten tragen, wenn sie das Licht leugnen und den Neumond verächtlich verachten. So werden sie geschlagen, Zweimal ihre Stirn am Firmament zerschellen lassen. Auch sie ist bluttrunken und geil Unheil zu verbreiten, sie ist der abscheuliche Schoß das höllische Raunen von Tausend Teufel und Tausend Dämonen. 
ooOoo 
Die Linke funkelt mit Worten, flüstert wenn es Tag und schreit wenn es Nacht. Doch sie stöhnt nur, brechen Knochen die eigenen die splittern, wenn lauer Wind an ihren Ohren kitzelt, streichelnd ihr Fleisch, bis es daselbst schmilzt und brennt. 
 ooOoo 
Die FDP Weiberwahn falsche eitle Reden, wollen sie fegen was rein und sauber, und fegen nicht den unflätigen Dreck mit denen sie sich umgeben. Müssen sie sich übergeben beim Butterbrot und gekochtem Ei. 
ooOoo 
Und da sind auch noch die GRÜNEN, Neunzig Grad – Klimalüge – Untergang. Die keinen Glauben, globales sterben, totale Vernichtung überall.

Freitag, 15. September 2017

Weil ich das einzig richtige tu !

 
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD
AfD

BPD : (1) Datenschutzhinweis / UA-5061579-1 Photobucket / Die Autorin Übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Autorin, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autorin kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Autorin behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen!. -----------------------------------------------------------* Haftungsbeschränkung für eigene Inhalte Die Inhalte meiner Webseitenpräsenz wurde sorgfältig und nach bestem Gewissen erstellt. Gleichwohl kann für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Gemäß § 7 Abs. 1 TMG bin ich als Autorin für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich, oder auch nicht. Ich bin als Autorin nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen. * Haftungsbeschränkung für externe Links Meiner Webseitenpräsenz enthält Verknüpfungen zu Webseiten Dritter (sog. „externe Links“). Da ich auf deren Inhalte keinen Einfluss habe, kann für die fremden Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist stets der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. * Urheberrecht Die auf meiner Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen nicht dem deutschen Urheberrecht.